ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:51 Uhr

Kommentar
Schritt für Schritt nach vorn

Das Engagement der WBG, der Stadtverwaltung und nach eigenem Bekunden auch der Stadtratsfraktionen für den Weißwasseraner Bahnhof ist richtig und gut. Es geht um das Eingangstor zur Stadt.

Zur Wahrheit gehört aber auch, dass man sich in größeren Zusammenhängen ärgern müsste: Einst gehörte das Gebäude der Bahn, faktisch also dem Bund. Dann wurde der Bahnhof - wie so viele in Deutschland - an eine nebulöse Firma verkauft, um die Bilanz der privatisierten Bahn aufzuhübschen. Die Stadt kauft zurück. Nun steckt sie in der Bredouille: entweder den Bahnhof vergammeln lassen oder das machen, was eigentlich der Bund hätte machen sollen: Sanieren. Insofern ist der eigentliche Skandal, dass der Bund abwartet und Tee trinkt. Gut, dass die Stadt nach vorn blickt, jedenfalls Schritt für Schritt.