| 02:45 Uhr

Schlosswiese wird am Sonntag zur Picknick-Oase

Blick vom Schlossturm auf die Wiese beim Open-Air-Picknick im vergangenen Jahr. Die Organisatoren hoffen Sonntag auf viele Besucher.
Blick vom Schlossturm auf die Wiese beim Open-Air-Picknick im vergangenen Jahr. Die Organisatoren hoffen Sonntag auf viele Besucher. FOTO: Regina Weiß
Bad Muskau. Bereits zum 14. Mal wird zu Füßen des Neuen Schlosses am Sonntagnachmittag ganz entspannt gepicknickt. Regina Weiß

Dazu lädt die Stiftung Fürst-Pückler-Park Bad Muskau wieder herzlich Jung und Alt ein. Picknick-versierte Partner stehen wieder an ihrer Seite: der Freundeskreis Historica, der Förderverein Fürst-Pückler-Park, die Stadtverwaltung, die evangelische Kirchgemeinde, das Kulturhotel Fürst Pückler Park, der Rotary Club und die Powerfrauen (beide aus Weißwasser).

Erstmals dabei sind der Verein "Wir sind Wir" aus Weißwasser sowie das Team von "Der andere Laden" aus Bad Muskau. Ab 15 Uhr bleibt somit kaum ein kulinarischer Wunsch unerfüllt. Kaffee und Kuchen, italienisches Eis, sommerliche Bowlen und Weine sind zu haben, ebenso herzhafte Speisen. Diese reichen diesmal von der Bratwurst über russische Spezialitäten bis hin zur traditionellen thailändischen Küche.

Die Mitarbeiter der Stiftung sorgen ferner für Sitzgruppen, Liegestühle und Sonnenschirme für die Besucher, sodass es sich im Schlosspark gut aushalten lässt. Die Fans des Picknicks haben zudem Decken, Campingstühle und Bollerwagen voll gefüllter Plastikdosen mit dabei.

"Schinkel für Muskau, eine Bank für alle" lautet das Motto für den Sonntag. Das heißt, auch in diesem Jahr kommen die Erlöse aus den Verkäufen sowie Spenden der Besucher dem Wiederaufbau der Exedrabank im Hermannsbad zugute. Es braucht schon noch ein paar Bank-Anteils-Eigner, bevor das gute Stück gebaut werden kann.

Übrigens gibt es auch diesmal eine musikalische Begleitung. Die Band Tumba-Ito aus Dresden ist zu Gast. Sie spielt Mambo, Cha-Cha-Cha, Merengue und Bossa Nova.