| 03:03 Uhr

Schlesisches Nach(t)lesen

Görlitz. Beim "6. Schlesischen Nach(t)lesen" in Görlitz und Zgorzelec am Samstag, 29. März, werden diesseits und jenseits der Altstadtbrücke von 17.30 bis 23 Uhr Texte über Stadt und Region vortragen. red/dh

Laut Schlesischem Museum Görlitz ist eine der der Autorinnen persönlich zu Gast: Olga Tokarczuk. In Niederschlesien geboren, ist sie eine der bedeutendsten Autorinnen der mittleren Generation in Polen. Sie eröffnet die Lesenacht um 17.30 Uhr in der Aula des Augustum-Annen-Gymnasiums am Klosterplatz. Ab 19 Uhr erwarten zwölf verschiedene Orte mit polnischen und deutschen Lesern das Publikum jeweils zur vollen und halben Stunde. Der Eintritt kostet sieben, ermäßigt fünf Euro.