ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:02 Uhr

Schleifes C-Jugend weiter Spitzenreiter im Kreis

Schleife.. Loks 13- und 14-jähriger Handballnachwuchs empfing die Gäste aus der Neißestadt. Gewohnt beständig nutzte der Schleifer Angriff seine Chancen. (rf)

Neben den Torschützen vom Dienst (David Starick, Rico Lemke, Hans Fabian) erzielte Schleife mit zwei Kontertoren von Benjamin Koch nach sieben Minuten einen sicheren 8:0-Vorsprung. Nach dieser Führung änderte Übungsleiter Robert Ultsch die Stammformation und die Wechselspieler erhielten ihre Chance. Der Gastgeber schloss seine Angriffe in der Folgezeit nicht mehr so konsequent ab. Dies nutzen die Görlitzer und verkürzten auf 8:3. Bis zur 18. Minute waren beide Mannschaften gleichwertig und es gelang Schleife nicht sich weiter abzusetzen (11:6). Erst als die Stammformation der Gastgeber wieder ins Spiel kam, zog Schleife bis zur Halbzeit auf 17:7 davon. Nach der Halbzeitpause zeigte Schleifes Abwehr jedoch unerwartet große Schwächen. Die Abstimmung zwischen dem Mittelmann und den Halben stimmte nicht. Somit taten sich immer wieder große Lücken auf, die die Gäste zu leichten Toren nutzten. Innerhalb von 15 Minuten warfen die Neißestädter sieben Tore, der Gastgeber dagegen nur fünf (22:14). Nur gut, dass in der Folgezeit Schleife seine Chancen besser nutzte und den Vorsprung auf zehn Tore (26:16) ausbauen konnte. In den letzten Minuten wurde dieser auf Grund der konditionellen Vorteile weiter ausgebaut und der 30:17-Endstand erzielt. Lok Schleife: Dominik Kosel, Benjamin Koch (3), Max Lewa, Kevin Bramke, Sascha Hammer (2), David Starick (12), Rico Lemke (5), Paul Mäkelburg (1), Hans Fabian (7).
Tabelle
 1. Lok Schleife 10 218:106 20: 0
 2. TSV Niesky 10 199:165 14: 6
 3. BSV Görlitz 9 151:176 6:12
 4. Koweg Görl. II 9 147:184 6:12
 5. GW Görlitz II 10 141:225 2:18