ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:00 Uhr

Schleifer sprach sich mit Spremberger ab

Schleife.. Kürzlich trafen sich die Bürgermeister von Schleife und Spremberg zu einem Gespräch. (ni)

Wie Hans Hascha aus Schleife sagte, ging es vor allem um den Straßen- und Radwegebau sowie um die Unterbringung von Kindern aus grenznahen Orten Brandenburgs wie Graustein und Lieskau in der Kita, Grund- und Mittelschule Schleife.
So soll die Verbindungsstraße Schleife-Lieskau gemeinsam erneuert werden. Spremberg bezahlt das mit Mitteln des Ländlichen Wegebaus, Schleife im Rahmen des Projektes „Muskauer Faltenbogen“ . Des Weiteren will der Spremberger Stadtchef prüfen, ob es möglich ist, eine Lücke im Radewegenetzt zwischen der so genannten Bude 111 und Graustein zu schließen.