| 03:00 Uhr

Schleifer Rentner radeln zur Muna

Heinz Mudra berichtet über den jüngsten Ausflug von Schleifer Senioren: Wo vor 70 Jahren die Rote Armee in Schleife die Munitionsproduktion beendete und ein riesiges Tanklager einschließlich Baracken für die Soldaten und Offizierswohnungen errichtete, wo nach Abzug der Armeestreitkräfte der Gemeinde Schleife ein trostloses vergiftetes Gelände hinterlassen wurde, musste in den letzten Jahren mit viel Geld und Unterstützung des Freistaates Sachsen dieses Areal saniert werden, was auch erfolgreich geschah. Hier siedelte sich nun der Schützenverein an und der Holzkünstler Schwarz fand für sich das geeignete Terrain für seine Kunst.

Dieser Ort war das Ziel der Schleifer Senioren. Im Holzatelier hat uns Herr Schwarz ausführlich und anschaulich über seine Arbeit und die unterschiedlichen Holzarten Auskunft gegeben. Besonders gewürdigt wurde, dass er den Eichen, die dem Tagebau im Tiergarten weichen mussten, ein neues Gesicht gibt. Die moderne Schießsportanlage wurde uns von Herrn Nowusch und Herrn Schulz ausführlich erklärt. Wir durften uns sogar im Schießen auf Tontauben ausprobieren.

Unvergesslicher Tag mit Geschwistern Hofmann

Der Reiseklub für Senioren des Sozialen Netzwerks Lausitz ist in Großharthau im "Kyffhäuser" zu einer Veranstaltung mit den Geschwistern Hofmann gewesen. Dazu schreibt Regina Hofmann, wobei die Namensgleichheit purer Zufall ist:

Anita und Alexandra Hofmann begeisterten das Publikum im Festsaal in Großharthau mit einer rundum gelungene Show. Ihr Repertoire war nicht nur ein Feuerwerk von volkstümlichen Schlagern, sondern sie überraschten auch mit Melodien aus Operette, mit Rock'n'Roll-Titeln und mit Liedern geprägt von leisen, besinnlichen Tönen. Wahre Beifallsbekundungen waren der Dank des Publikums. Der Beifall steigerte sich noch einmal, als die sympathischen Künstler Lieder auf ihren Musikinstrumenten spielten. Egal, ob sie zu Klavier, Trompete, Saxofon, Xylofon oder Panflöte griffen, das Publikum war total begeistert. Als Überraschung und Dank an die Gäste im Saal sangen Anita und Alexandra ihr neuestes Lied, das sie erstmals in einer Fernsehsendung Ende Mai offiziell präsentieren wollen. Es war ein wunderschöner Ausflug, auch dank der Reisebetreuerin Gundula Weishaupt.

Alle freuen sich schon auf die kommenden Ziele, die im Reiseklub für Senioren in Weißwasser, unter Telefon 03576 241509 erfragt werden können.