ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:45 Uhr

Jahrestag des Mauerbaus
Schleifer gedenken am 13. August der Grenzopfer

 Die Gedenkveranstaltung am 13. August findet in der Schleifer Kirche statt.
Die Gedenkveranstaltung am 13. August findet in der Schleifer Kirche statt. FOTO: Gabi Nitsche
Schleife. Zum Jahrestag des Mauerbaus wird es in der Schleifer Kirche eine Veranstaltung geben.

(trt) Mit einer Andacht will die evangelische Kirchengemeinde Schleife am Dienstag, 13. August, um 18.30 Uhr in der Kirche des Ortes der Opfer an den innerdeutschen Grenzanlagen gedenken. Darüber informiert Werner Karg von der evangelischen Kirchgemeinde.

Am 13. August 1961, vor 58 Jahren, wurde in Berlin durch die kommunistischen Machthaber mit dem Bau der befestigten Grenzanlagen zu Westberlin begonnen, wenig später auch zur Bundesrepublik. Bis zur Grenzöffnung im Herbst 1989 fanden dort mehrere hundert Menschen den Tod.

In den nächsten Wochen sollen in der Schleifer Kirchengemeinde weitere Veranstaltungen folgen, die sich dem Thema 30 Jahre friedliche Revolution in der DDR widmen, kündigt Werner Karg an.

Bereits zu Pfingsten hatte das Stück „Umbruch im Klassenzimmer“ in Schleife Stelle Premiere gefeiert. Jugendliche der Kirchengemeinde haben sich dabei mit dem Schulalltag ihrer Eltern auseinandergesetzt und für Gesprächsstoff gesorgt.

(trt)