ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:30 Uhr

Tradition und Handwerkskunst
Schleifer Ensemble-Frauen haben nun die Qual der Wahl

Die Halbendorfer Spinte-Frauen haben diese Taschen gefertigt, und nun sind die Frauen vom Chor des Schleifer Sorbischen Folkloreensembles gefordert, sich ein Muster auszuwählen.
Die Halbendorfer Spinte-Frauen haben diese Taschen gefertigt, und nun sind die Frauen vom Chor des Schleifer Sorbischen Folkloreensembles gefordert, sich ein Muster auszuwählen. FOTO: Wolfgang Kotissek
Halbendorf/Schleife. Die Chorfrauen des Sorbischen Folkloreensembles haben sich Taschen gewünscht. Die Halbendorfer Spintefrauen ließen ihrer Kreativität freien Lauf. Von Wolfgang Kotissek

Seit längerer Zeit war es der Wunsch einiger Chorfrauen des Sorbischen Fokloreensembles Schleife, bei Tourneen, Festumzügen und anderen öffentlichen Veranstaltungen eine zur Tracht passende Umhängetasche zu besitzen.

Dieser Gedanke wurde durch Gisela Kotissek, damalige Leiterin der Halbendorfer Spintefrauen – das ist eine Kreativgruppe  aufgegriffen und sogleich mit einigen von ihr angefertigten Entwürfen den Mitgliedern der Gruppe „schmackhaft“ gemacht.–

Inzwischen sind über zwei Jahre vergangen und die wunderschönen Ergebnisse sind als fertige Taschen den Frauen und Mädchen des Ensembles präsentiert worden. Es sind allesamt Unikate, denn auch noch das kleinste Reststück Stoff oder Borte wurde verarbeitet.

Die weiblichen Ensemblemitglieder stehen jetzt vor der Aufgabe, sich von den neun vorliegenden Mustern für eine Tasche zu entscheiden und dazu noch einige Sonderwünsche zu äußern.

Dann werden die Spintefrauen wieder zu Werke gehen. Mit Sicherheit wird aber keine Tasche einer anderen gleichen.