| 17:03 Uhr

Sorben
Schleifer Christkind eingesegnet

Traditionell ist das Schleifer Christkind am gestrigen ersten ..Adventssonntag in der evangelischen Kirche in Schleife eingesegnet ..worden und gleichzeitig die Blaue Schnorka angesteckt(eigens das Symbol ..vom Schleifer Christkind) .Pfarrerin Jadwiga Mahling gab dem Christkind ..den Segen.Eine Einsegnung ist eine spezielle Form des christlichen ..gottesdienstlichen Segnens in evangelischen Kirchen, bei dem der Segen ..Gottes einem Menschen persönlich unter Handauflegung zugesprochen ..wird..Das erste Mal wurde 1918  durch Pfarrer Handrik das Christkind in ..Schleife geweiht.Das Christkind bleibt unerkannt die Helferin Johanna ..Klauke und Pauline Gärtner.Foto:Joachim Rehle..
Traditionell ist das Schleifer Christkind am gestrigen ersten ..Adventssonntag in der evangelischen Kirche in Schleife eingesegnet ..worden und gleichzeitig die Blaue Schnorka angesteckt(eigens das Symbol ..vom Schleifer Christkind) .Pfarrerin Jadwiga Mahling gab dem Christkind ..den Segen.Eine Einsegnung ist eine spezielle Form des christlichen ..gottesdienstlichen Segnens in evangelischen Kirchen, bei dem der Segen ..Gottes einem Menschen persönlich unter Handauflegung zugesprochen ..wird..Das erste Mal wurde 1918 durch Pfarrer Handrik das Christkind in ..Schleife geweiht.Das Christkind bleibt unerkannt die Helferin Johanna ..Klauke und Pauline Gärtner.Foto:Joachim Rehle.. FOTO: Joachim Rehle
Schleife. Traditionell ist das Schleifer Christkind am ersten Adventssonntag in der evangelischen Kirche in Schleife eingesegnet worden durch Pfarrerin Jadwiga Mahling. Bis Weihnachten wird nun das „dzecetko“ mit seinen Begleiterinnen in Kindereinrichtungen, bei Senioren und anderen Feierlichkeiten den Menschen Gesundheit und Glück wünschen.

Derweil der Name des Christkindes unerwähnt und dieses auch unerkannt bleiben muss, lässt die Tradition die Namensnennung bei den Begleiterinnen zu. Es sind dieses Jahr Johanna Klauke und Paula Gärtner.⇥ Foto: Joachim Rehle