ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:08 Uhr

Schulkomplex Schleife
Schülerverkehr soll länderübergreifend sein

Schleife. Die Gemeinde Schleife hofft auf steigende Schülerzahlen nach der Fertigstellung des deutsch-sorbischen Schulkomplexes. Dafür allerdings müsste es eine Vereinbarung mit Brandenburg geben. Von Christian Köhler

Mit der Fertigstellung des Schulkomplexes in Schleife hofft Bürgermeister Reinhard Bork (parteilos), dass auch vermehrt Schüler aus Brandenburg die beiden Schulen besuchen. Dazu allerdings müsste es eine abgestimmte Lösung für den Schülerverkehr geben. „Die Idee ist, einen kleinen Bus zu erwerben, der dies ermöglicht“, erklärt er dem sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer (CDU). Der sichert Hilfe zu, spricht von dem sächsischen Mitmach-Fonds, der im kommenden Jahr wieder ausgelobt werden soll. Bislang allerdings, und das erfuhr die RUNDSCHAU jüngst, sind noch nicht alle Teilnehmer, die in diesem Jahr bedacht wurden, mit den zugesagten Mitteln bedacht worden.