Bezirksliga Jugend. Anfang Mai hat für die Schleifer Faustballer die Punktspielsaison auf dem Feld begonnen. Den Auftakt machte die Jugend U 10 in Görlitz. Da die Schleifer U 10 die einzige Mannschaft in ihrer Altersklasse im Spielbezirk ist, spielt sie bei der Jugend U 12 mit.

Zum Auftakt standen die Schleifer dem FSV Hirschfelde gegenüber, der als Mitfavorit im Kampf um den Bezirksmeistertitel der U 12 gehandelt wird. Die Rot-Schwarzen, die ersatzgeschwächt antraten, waren chancenlos und unterlagen mit 4:11; 5:11. Auch im zweiten Spiel gegen den Gastgeber SV Energie Görlitz gab es eine deutliche 5:11; 4:11-Niederlage.

Im letzten Spiel stand die Lok dann dem SV Walddorf gegenüber, der nach der Hallensaison altersbedingt die U 10 verlassen musste. Im ersten Satz agierte Schleife sehr unglücklich und verlor mit 5:11. Im zweiten Satz blieb Schleife besser dran und hielt das Spiel lange Zeit offen. Erst zwei Angabenfehler von Schleife ermöglichten es Walddorf, von 7:7 auf 9:7 davonzuziehen und den Satz mit 11:8 für sich zu entscheiden.

Trotz der drei Niederlagen kann das neu formierte Schleifer Team aufgrund der Steigerung im dritten Spiel mit der gezeigten spielerischen Leistung zufrieden sein, zumal die Rot-Schwarzen ersatzgeschwächt antraten.

Schleife: Tom Probst, Paul und Armin Krippstädt, Chris Hoffmann und Julian Kreisel