ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:41 Uhr

Schleife haut Kromlau weg

Ü 40-Oldie-Kleinfeld, 4 Punktspieltag. Folgende Ergebnisse gab es kürzlich in den Partien der Ü 40-Oldie-Spieler auf dem Kleinfeld: SV Blau - Weiß Kromlau - SV Lok Schleife 4:8 (0:3).Trotz der tropischen Temperaturen haben beide Mannschaften versucht, ein ordentliches Oldiepunktspiel zu bestreiten. Frank Konietzky

In der ersten Hälfte gelang dies den Gästen aus Schleife besser, und sie führten auch in dieser Höhe verdient. Mit Beginn der zweiten Halbzeit merkte man beiden Mannschaften doch die große Hitze an, sodass auf beiden Seiten noch ein paar Tore fielen, und es so zu dem Gesamtstand von 4:8 zugunsten der Lokmannschaft kam. Hervorzuheben ist noch, dass das Schleifer Team uneigennützig der Heimmannschaft zwei Spieler auslieh.

Kromlau:

Noack, Schacher, Zech (1), Riedel (1), Neumayer (1), Kollasch, von Schleife ausgeliehen: Krause (1), Panoscha

Schleife:

Hoppe, Bork, Bramke, Schurmann (1), Kranz (1Tor), Schuster (1), Manthei (4Tore), Branzko (1)

SV Trebendorf und NSV Krauschwitz 2:0 (2:0).Vorige Woche noch gelobt als guter Torhüter des SV Trebendorf ist Michael Jackwert als Stürmer und Doppeltorschütze wieder in den Schlagzeilen. Die Trebendorfer wurden ihrer Favoritenrolle gerecht. Das Ergebnis passte sich dem Spielverlauf an. Die Krauschwitzer Stürmer waren bei der sicheren Abwehr des SV Trebendorf gut aufgehoben, und falls doch etwas durchkam, stand der Torhüter Lutz Urbank goldrichtig und hielt seinen Kasten rein.

SV Trebendorf:

Urbank, Rose, Ruckruh, Pohl, Buder, Lohan, Rübesam, Zwanzig, Fischer, Jackwert

NSV Krauschwitz:

Rudolph, Scholz, Schulze, Melchior, Gassauer, Todh, Rathner Uwe, Rathner Daniel, Bönisch