ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:09 Uhr

Schlagernacht in Weißwasser
Ein Tanz in einer lauen Sommernacht

 Partystimmung Samstagnacht mit Roland-Kaiser-Double Torsten Dehnert aus Dresden im Jahnbad Weißwasser zur 13. Schlagernacht.
Partystimmung Samstagnacht mit Roland-Kaiser-Double Torsten Dehnert aus Dresden im Jahnbad Weißwasser zur 13. Schlagernacht. FOTO: Joachim Rehle
Weißwasser. Drei DJ´s und ein Roland-Kaiser-Double sorgen für Partystimmung im Jahnbad Weißwasser. Von Martina Arlt

Die Wetter App auf dem Handy ist wohl in den letzten Tagen der ständige Begleiter von Hauptorganisator Timo Schutza mit seinem Team im Jahnbad Weißwasser. Denn zum 13. Mal haben die Mitarbeiter vom Verein mobile Jugendarbeit und Soziokultur mit vielen fleißigen Helfern zur großen Schlagernacht unter freiem Himmel geladen.

Die drei DJ´s „Dev“, „White TS“ und „Loreal“ haben jede Menge Partymusik aufgelegt. Auch Oberbürgermeister Torsten Pötzsch (Klartext) fühlt sich in der DJ-Szene immer wieder wohl. Jens Wunderlich übernahm die Moderation des Abends. Bevor es dunkel wurde, drehten sich bereits die Discokugeln und luden zum Tanzen unter dem Sternenhimmel ein. 120 Paletten wurden für die Tanzfläche am Wasser im Jahnbad verbaut. „Wir haben viele fleißige Helfer bei der Vorbereitung unserer traditionellen Schlagernacht, sonst würde das alles nicht funktionieren. Da möchte ich unbedingt auch die Leute von der Kreativ-Gemeinschaft Lausitz nennen, die immer zur Stelle sind“, erzählt Timo Schutza.

Durch die lange starke Sonneneinstrahlung in diesem Sommer hat der Jahnteich schon einiges an Wasser verloren. Das ist für die Natur nicht so gut, sorgte aber gleichzeitig für mehr Plätze am Wasser während des Abends.

Die Besucher strömten besonders bei Einbruch der Dunkelheit zur Partymeile. Sie nahmen an den langen Tischen am Wasser Platz, machten es sich in der Sommernacht im Strandkorb gemütlich oder füllten einfach die Tanzfläche. Leckere Bowle, Cocktails und andere kulinarische Genüsse wurden gern probiert. Die entsprechende farbige Lichttechnik vermittelte besonderes Feeling am Wasser.

Auch die 15-jährige Anna-Lisa ist mit ihrer Mama ins Bad gekommen und entschieden sich kurzfristig für diesen gemütlichen Abend: „Es gab noch Karten, das Wetter machte sich schön und so sind wir hier. Wenn in Weißwasser schon einmal etwas los ist, sollte man auch gehen“, sagt Anna-Lisa. Man treffe viele bekannte Leute, die man sonst wohl nicht sehen würde. Die Veranstalter hätten sich zudem immer sehr viel Mühe gegeben, um alles für die Gäste schön zu machen.

Gespannt sind die Besucher dennoch, wer in diesem Jahr als Überraschungsgast auf die Bühne treten wird. Es war ein Roland-Kaiser-Double, doch dieses Mal in einer „anderen in Person“. Es reiste der 40-jährige Torsten Dehnert aus Dresden erstmals für einen Auftritt nach Weißwasser. Der gelernte Bäcker tourt seit 20 Jahren als Roland-Kaiser-Double durchs Land, ist in Meißen geboren. Mehr als 50 Auftritte absolviert er im Jahr. Er liebt deutschsprachige Musik und Songs der 80er Jahre. Auch die geschneiderten Outfits in verschiedenen Farben sind an den großen Künstler Roland Kaiser angelehnt. „Es gibt nicht nur heute  Kaisermania in Dresden, sondern auch in Weißwasser. Mit meinen Auftritten könnte ich schon drei bis vier Stunden an einem Abend die Schlagerfreunde unterhalten. Mein großer Wunsch wäre, einmal gemeinsam mit Roland Kaiser auf der Bühne aufzutreten“, sagt Torsten Dehnert.

Auf jeden Fall begeisterte der Dresdener mit seiner identischen Mimik, Gestik und Stimme im Vergleich zum Original die Gäste im Jahnbad in Weißwasser und sorgt für tolle und unvergessliche Momente. Ganz so, als wäre er der „echte“ Roland Kaiser. Zur Schlagernacht in Weißwasser gehört auch immer ein tolles Feuerwerk dazu: Dieses Mal war das sogar untermalt mit Wasserbomben.

 Partystimmung Samstagnacht mit Roland-Kaiser-Double Torsten Dehnert aus Dresden im Jahnbad Weißwasser zur 13. Schlagernacht.
Partystimmung Samstagnacht mit Roland-Kaiser-Double Torsten Dehnert aus Dresden im Jahnbad Weißwasser zur 13. Schlagernacht. FOTO: Joachim Rehle