| 17:47 Uhr

Tradition
Schlachtfest beim Njepila-Verein

 Manfred Nickel (l.) verkostet die Wurstmasse.
Manfred Nickel (l.) verkostet die Wurstmasse. FOTO: Joachim Rehle
Rohne. Wer deftige Kost mag, der ist am Samstag in Rohne genau richtig. Dort wird zum Schlachtefest eingeladen.

Ein traditionelles bäuerliches Schlachtefest verspricht Vereinsvorsitzender Manfred Nickel (l.) für Samstag auf dem Njepila-Hof in Rohne. Es ist bereits die 17. Auflage, „Weihnachten liegt hinter uns, und der Appetit ist nun zurückgekehrt“, sagt Nickel und spielt auf den erfahrungsgemäß großen Ansturm an. In diesen Tagen laufen die Vorbereitungen auf dem Hof des Vereins auf Hochtouren. Dazu gehört das Abschmecken. Unter dem sorbischen Titel „Kak to jo bylo?“ (Wie war das damals?) pflegen die Vereins-Mitglieder Bräuche so, wie es schon die Vorfahren taten. Das Schlachtfest macht im Jahresverlauf den Anfang. Samstag ab 10 Uhr ist Verkauf, die Schlachteplatte können sich die Gäste ab 11 Uhr schmecken lassen.⇥ Foto: Joachim Rehle