ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:16 Uhr

Ostsachsen
Schäferhund fällt über Halterin in Krauschwitz her

Die herbeigerufenen Polizisten mussten den Hund erschießen.
Die herbeigerufenen Polizisten mussten den Hund erschießen. FOTO: Frank Hilbert
Krauschwitz. Von ihrem eigenen Hund ist am Samstag eine Rentnerin in Krauschwitz (Kreis Görlitz) angefallen worden. Der Schäferhund zerrte sie wie ein Stück Beute über das Grundstück.

Hilferufe einer einer 71-jährigen Frau hallten am Samstagnachmittag durch den Heideweg in Krauschwitz. Die alarmierte Polizei fand die Halterin eines Hundes vor, die von ihrem eigenen Tier angefallen worden war. „Das Tier zerrte die Dame, teilweise wie ein Stück Beute, durch das eigene Grundstück“, berichtet Thomas Herrmann vom Lagezentrum der Polizei in Görlitz.

Polizisten und Rettungskräfte wollte der altdeutsche Schäferhund nicht auf das Grundstück lassen. Er bellte und drohte. „Da es so nicht möglich war, die Frau zeitnah medizinisch zu versorgen, haben herbeigerufenen Beamte des Polizeirevieres Weißwasser das Tier erschossen“, so Thomas Herrmann.

Die Frau wurde mit einem Rettungshubschrauber ins CTK nach Cottbus geflogen. Laut Informationen vom Sonntagnachmittag soll ihr Zustand wohl nicht lebensbedrohlich sein.

(bob)