ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:01 Uhr

Kommunales
Sanierungsgebiet II tritt Endspurt an

Weißwasser. Die Stadt Weißwasser lädt die Grundstückseigentümer im Sanierungsgebiet II zu einer Info-Veranstaltung ein. Dabei geht es auch um deren Geld.

Grundstückseigentümer aus dem Sanierungsgebiet II (Straße des Friedens, Muskauer Straße etc.) sind für den 1. Februar zu einer Infoversammlung eingeladen. Parallel dazu werden die Verträge über die Ausgleichsbeträge vorbereitet. Da in der Regel der Wert eines Grundstücks im Sanierungsgebiet durch die Aufwertungsarbeiten gesteigert wurde, erhebt die Stadt einen Ausgleichsbeitrag. Der ergibt sich aus der Differenz des aktuellen Grundstückswertes zu jenem Wert, wie er ohne die Stadtsanierung wäre. Ein Nachlass von 20 Prozent ist möglich, wenn der Grundstücksbesitzer vorzeitig und freiwillig zahlt. Laut Oberbürgermeister Torsten Pötzsch (Klartext) rechnet die Stadt mit Einnahmen von rund 200 000 Euro. Das Geld werde ins Sanierungsgebiet fließen. „Über die Ideen dazu werden wir später informieren“, so Pötzsch beim Bauausschuss.

(rw)