Die WBG – Wohnungsbaugesellschaft Weißwasser mbH hat mit der energetischen Ertüchtigung des dritten Würfelhauses am Freizeitpark Nummer drei in Weißwasser begonnen. Nach Angaben von WBG-Chefin Petra Sczesny werden hier 765 000 Euro investiert. „Die Baumaßnahme verläuft planmäßig und ist in vollem Gange“, sagt sie. Die Fertigstellung der Sanierung ist für Ende des laufenden Jahres vorgesehen.
Neben einem barrierefreiem Zugang und der energetischen Ertüchtigung soll der Sechsgeschosser auch einen Fahrstuhl erhalten. Dessen Einbau soll in der ersten Oktoberwoche beginnen, hieß es. „Vorgesehen ist, dass er schon im November in Betrieb genommen werden kann“, sagt Petra Sczesny. Der Einbau von neuen Fenstern ist bereits abgeschlossen. Die Arbeiten an der Fassade sind derzeit in vollem Gange. Leerstehende Wohnungen werden darüber hinaus saniert und zu Musterwohnungen umgestaltet.

WBG Weißwasser reagiert auf demografische Lage

Schon im vergangenen Jahren hatte das kommunale Wohnungsunternehmen die benachbarten Wohnblöcke Nummer vier und fünf komplex saniert. „Es ist vorgesehen, dass wir das vierte Würfelhaus im kommenden Jahr sanieren werden“, erklärt Petra Sczesny. Damit wäre das Wohngebiet dann nach mehreren Sanierungen fertig saniert. Das Unternehmen hat dabei zudem auf die demografische Lage der Mieter reagiert und für barrierefreie Zugänge gesorgt.
Weitere Artikel und Nachrichten aus Weißwasser und Umgebung finden Sie hier.