ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:22 Uhr

Bauen
Sanierung auf einem Teilstück der B 115

Görlitz. Die Verkehrsteilnehmer werden um Nachsicht bei den anstehenden Reparaturen gebeten.

In den letzten Tagen haben auf mehreren Abschnitten an Kreis-, Staats- und Bundesstraßen im Landkreis Görlitz Instandsetzungsarbeiten begonnen. Davon betroffen ist neben mehreren Straßen im Kreissüden auch die B 115 nördlich von Rietschen, teilt die Kreisverwaltung mit. Die Fahrbahnen werden zunächst mit einer Feinfräse abgefräst und beginnend ab Ende Juli mit einer Oberflächenbehandlung neu versiegelt. Dabei wird eine Bitumenemulsion aufgebracht und diese mit Edelsplitt abgestreut. In Abhängigkeit von der Fahrbahnbreite erfolgt die Verkehrssicherung entweder halbseitig oder unter kurzzeitiger Vollsperrung für je einen Tag Fräsen und einen Tag für das Aufbringen der Oberflächenbehandlung. Etwa zwei Wochen nach dem Aufbringen der Verschleißschicht wird der nicht gebundene Splitt mit einer Kehrmaschine aufgenommen. Der Kreis ist sich sicher mit dieser Maßnahme tiefergehende Fahrbahnschäden vermeiden zu können.

(pm/rw)