ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:27 Uhr

Sagar Angler zogen Jahresresümee

Der erfolgreiche Angler Michael Skubick bekam von Udo Hirche (2.v.r.) zum siebenten Mal die Ehrung für den „Fisch des Jahres“. Foto: Martina Arlt
Der erfolgreiche Angler Michael Skubick bekam von Udo Hirche (2.v.r.) zum siebenten Mal die Ehrung für den „Fisch des Jahres“. Foto: Martina Arlt FOTO: Martina Arlt
Pechern. „Petri heil!“ hieß es am Samstagnachmittag im „Heide-stübel“ in Pechern, als sich die Mitglieder des Niederschlesischen Sportfischervereins Neißetal Sagar zur Jahreshauptversammlung trafen. Geehrt wurde an diesem Tag zum wiederholten Mal der 42-jährige Michael Skubick aus Weißwasser für den größten Fisch. Martina Arlt

Er machte bereits 2008 den größten Fang im Ziegelteich und auch 2009 holte er den größten Fisch im Braunsteich aus dem Wasser. Der Graskarpfen wog zwölf Kilogramm und hatte eine Größe von 96 Zentimeter."Wir angeln entlang der Neißelinie von Klein Priebus bis Sagar, nutzen aber auch den Braunsteich und die Gablenzer Gewässer", so der 54-jährige Vereinsvorsitzende Udo Hirche, der seit 25 Jahren die Geschicke des Vereins lenkt. Der Verein zählt 50 Mitglieder. Der jüngste Angler im Verein ist der elfjährige Klaus Brühl. Die Angelsaison beginnt im Mai und endet im Oktober. Vom Karpfen bis zum Hecht wird alles gefangen. Jeder Angler benötigt eine Fangkarte, um zu dokumentieren, wo er angeln geht. Zudem habe jeder Angler im Jahr acht Aufbaustunden zur Pflege und zum Erhalt der Teiche zu leisten. "Was ist das Besondere am Angeln? Das steckt im Blut. Entweder bist du Jäger oder Sammler, wir sind Angler", so Udo Hirche, der selbst mit elf dem Anglerverein beigetreten ist. "Einmal im Jahr fahre ich nach Norwegen angeln, das ist immer ein besonderes Naturerlebnis", so Udo Hirche. Mit dem elften Lebensjahr können Interessenten dem Angelverein beitreten. Gern treffen sich die Angler aus Sagar auch zu ihrem traditionellen Familienangeln, das in diesem Jahr am 6. August in Quolsdorf (18 Uhr-Familien-Nachtangeln) sowie am 21. August am Sägewerksteich (14 Uhr-Familien-Angeln), stattfindet. Martina Arlt