| 02:53 Uhr

Sag doch einfach mal Danke!

Zum Erntedankfest danken wir vor allem für die Ernte, die Lebensmittel, das tägliche Brot. Aber schon Martin Luther fasste den Ausdruck "tägliches Brot" weiter.

"Das Brot, das Wort, und die Speise ist niemand, denn Jesus Christus, unser Herr, selbst, wie er sagt (Johannes 6,51): "Ich bin das lebendige Brot, das vom Himmel herabgestiegen ist, dass es die Welt lebendig mache." Darum lasse sich niemand durch Worte oder durch einen Schein irre machen: alle Predigten und Lehren, die uns nicht Jesus Christus bringen und vorbilden, die sind nicht das "tägliche Brot" und die Nahrung für unsere Seele; sie können auch bei keinem einzigen Bedürfnis oder Anfechtung helfen." So wollen wir am Erntedankfest für alle guten Gaben danken, die Gott, der Schöpfer, uns gibt. Friedhelm Geiß empfiehlt es uns so: Sag doch einfach mal Danke!

Sag doch einfach mal Danke - und du siehst mit neuen Augen.

Sag doch einfach mal Danke - und du lernst wieder staunen über Kleinigkeiten.

Sag doch einfach mal Danke - und der Konkurrenzkampf hat ein Ende.

Sag doch einfach mal Danke - und die Rechthaberei verstummt.

Sag doch einfach mal Danke - und die schlechten Gedanken verkümmern.

Sag doch einfach mal Danke - und die Atmosphäre wird spürbar wärmer.

Sag doch einfach mal Danke - und du lernst, was glauben bedeutet.

Sag doch einfach mal Danke - und du durchbrichst die Selbstverständlichkeit.

Sag doch einfach mal Danke - und du findest wieder einen Zugang zu den Menschen.

Sag doch einfach mal Danke - und du kannst wieder aufatmen.

Sag doch einfach mal Danke - und du entdeckst einen Schatz.

Sag doch einfach mal Danke - und die Gesichter werden fröhlicher.

Sag doch einfach mal Danke - und und lass dich beschenken.

Sag doch einfach mal Danke - und denk nicht: Wie muss ich's vergelten?

Sag doch einfach mal Danke - zu einem Menschen.

Sag doch einfach mal Danke - zu Gott!

Sag doch einfach mal Danke - sag's doch!

So gesehen - und gedankt werden wir unsere Freude an den guten Gaben haben - und Gott wird sich an uns freuen.

*Pfarrer der Kirchengemeinden Krauschwitz und Podrosche-Pechern