ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:21 Uhr

Sicherheit in Sachsen
Sächsische CDU thematisiert Sicherheit im Freistaat

Görlitz. Die Regionalkonferenz der Union am Montag in Görlitz ist öffentlich.

„Grenzsicherheit! Sicher leben in Sachsen“ – so ist die nächste Regionalkonferenz überschrieben, zu der der CDU-Landesverband für Montag, 14. Mai, nach Görlitz einlädt.

Diskutieren werden bei der öffentlichen Konferenz in Görlitz Michael Kretschmer, Landesvorsitzender der Sächsischen Union und Ministerpräsident des Freistaates Sachsen. Prof. Dr. Roland Wöller, Landtagsabgeordneter und Sächsischer Staatsminister des Inneren, sowie Jörg Baumbach, Präsident der Bundespolizeidirektion Pirna.

„Die Bürger müssen sich darauf verlassen können, dass sie und ihr Eigentum geschützt sind und dass Straftäter verfolgt und verurteilt werden“, heißt es in der Ankündigung der Konferenz. „Dazu brauchen wir eine starke Polizei und dazu brauchen wir eine gute Justiz. Wir dürfen nicht zulassen, dass Kriminelle ein Europa der offenen Grenzen ausnutzen. Wir wollen ein friedliches Zusammenleben und den Austausch mit unseren europäischen Nachbarn. Wir werden aber nicht akzeptieren, dass Freiheiten ausgenutzt werden“, so der CDU-Landesverband.

Die Veranstaltung findet in der Landskron Kulturbrauerei in Görlitz, An der Landkronbrauerei 116, statt.

(red/dh)