ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:48 Uhr

Lausitzer Revier
Freistaat Sachsen sucht Ideen für den Strukturwandel

Bad Muskau. Die sächsische Staatsregierung startet einen Ideenwettbewerb: Zur Förderung des Strukturwandels in den Braunkohlerevieren richtet der Freistaat „Sächsische Mitmach-Fonds“ ein. Damit werden 2019 und 2020 in den Regionen Ideenwettbewerbe initiiert, aus denen identitätsstiftende Projekte entstehen sollen.

Der SPD-Landtagsabgeordnete Thomas Baum ruft alle Bürger in der sächsischen Lausitz auf, sich zu beteiligen. Der Ideenwettbewerb richte sich an Bürger, Vereine, Verbände, Kammern, Stiftungen, soziale Träger, Schulen sowie kommunale und wissenschaftliche Einrichtungen.

„Damit wird dem berechtigten Anspruch der Menschen in den Revieren Rechnung getragen, Teil dieses Prozesses zu werden. Der Strukturwandel kann nur Hand in Hand mit den Menschen hier vor Ort gelingen, denn wir alle sind ja hier davon betroffen. Dies zu koppeln mit dem Ansinnen, die besten Ideen und Projekte finanziell zu unterstützen bzw. zu prämieren, ist der richtige Weg einer breiten Bürgerbeteiligung. Ich wünsche mir sehr, dass sich nun sehr kurzfristig auch Menschen finden, die sich aktiv beteiligen wollen“, lässt Thomas Baum wissen.

(trt)