| 02:46 Uhr

Rothenburg feiert an diesem Wochenende

Rothenburg. Freitag um 19 Uhr muss Rothenburgs Bürgermeisterin Heike Böhme (SPD) zeigen, wie zielgenau sie zuschlagen kann. Keine Angst, es geht um Hammer und Zapfhahn und ein Bierfass aus der Traditionsmanufaktur in Görlitz. Regina Weiß

Auf der Bühne am Marktplatz wird mit dem Bieranstich das Rothenburger Sommerfest offiziell eröffnet.

Das traditionelle Großereignis in der Stadt an der Neiße wartet in diesem Jahr mit einigen Neuerungen auf. So wird auf den Rummelplätzen, dem Marktplatz und in der Kulturanlage kein Eintritt verlangt. Dafür wird mit dem Sommerfestbutton an eine alte Tradition aus den 50er- und 60er-Jahren wiederbelebt. Dieser kostet zwei Euro.

Den Verkauf übernehmen die Getränkestände auf dem Fest.

Zweite Neuerung ist, dass das Fest jetzt "nur" noch an drei Tagen, also von Freitag bis Sonntagabend, stattfindet. Ob das auf Dauer so bleibt, wird nach dem Fest entschieden. Dann sind die Einwohner gefragt. Zeitgleich mit der Bundestagswahl werden sie zu ihrer Meinung gefragt.

Aber erst einmal wird gefeiert. Mit Musik geht es in den ersten Abend, verrät der Blick aufs Programm. DJ Erik und Colour in the Sky (Acoustic Rock) sorgen für die entsprechende musikalische Umrahmung. Fußballturnier, Street-Soccer-Turnier und Skat stehen am Samstag auf dem Programm. Um 17 Uhr können sich junge Talente beim Musikcontest versuchen. Sänger Mark Ashley hat es beim Supertalent-Wettbewerb im TV mit Modern-Talking-Cover-Songs bis ins Finale geschafft. Am Samstagabend will er ab 21 Uhr das Publikum in der Neißestadt überzeugen.

"Horjany" sorgen mit ihrer Musik für die Stimmung beim Frühschoppen am Sonntag ab 10.30 Uhr. Für 14 Uhr ist der Beginn des Festumzuges avisiert. Kinderzaubershow und Sandmännchen, das Höhenfeuerwerk und Mr. Feelgood stehen für Sonntag noch auf dem Programm.

www.www.rothenburg-ol.de