| 01:04 Uhr

Roter Teppich für Cindy Nökel

Groß Bademeusel.. So etwas hatte das Neißedorf noch nie erlebt: eine von hier unter den Besten Europas. Jeder im Dorf weiß seit einer Woche: Cindy Nökel ist Faustball-Jugend-Europameisterin. Foto: Bernd Möschl

Entsprechend einmalig war der Empfang, den ihr Freundinnen, Bekannte, Verwandte und die Sportfreunde der SG Bademeusel am Samstag bereiteten.
„Cindy ist die beste Schlagfrau ihrer Altersklasse und hat in ihrer Mannschaft jedes Spiel mitgespielt und gewonnen“ , schwärmte die achtjährige Sophia, die bereits jeden Freitagabend den Faustballsport trainiert.
Cindys Trainingskameradinnen Elli und Sabine haben ein riesiges Spruchband entworfen und gemeinsam mit Mutti Sabine Herrmann genäht. Da ist nun an der traditionsreichen Turnhalle zu lesen: „Bademeusel ist stolz auf seine Europameisterin Cindy!“ Und in der Mitte prangt das Symbol der Faustball-Welt- und Europameisterschaft Bozen. Bis in die Lausitz hatte die Heimkehr aus Norditalien prima geklappt. Doch in der Aufregung hatte das Begrüßungskomitee zuerst den falschen Bahnsteig auf dem Cottbuser Bahnhof erwischt. Dann war auch noch der Hauptsponsor nicht pünktlich da. Schließlich kam Cindy Nökel gegen 15.30 Uhr im Cabriolet in Groß Bademeusel an. Die Einheimischen hatten ihr sogar einen roten Teppich ausgerollt.
Jedenfalls stand die so Geehrte mit Tränen in den Augen vor Rührung da und versuchte, sich bei allen zu bedanken, die ihr wie eine große Familie persönlich gratulierten. (bm)