ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:57 Uhr

Sport
Rot-Weiß Bad Muskau in schwierigem Fahrwasser

Bad Muskau. Der Rückzug aus der Landsklasse Ost ist denkbar.

Mitte April soll die endgültige Entscheidung darüber fallen, ob die erste Männermannschaft von Rot-Weiß Bad Muskau weiterhin in der Landesklasse Ost mitspielt oder dort ihren Rückzug antritt. Das sagt Bürgermeister Andreas Bänder (CDU), der gleichzeitig auch Präsident des Sportvereins ist, auf Nachfrage der RUNDSCHAU. „Das Thema treibt mich seit Wochen um“, sagt Bänder. Doch er müsse die Gesamtsituation des Vereins mit über 200 Mitgliedern im Blick haben. Die wirtschaftliche Situation mache auch um den Verein keinen Bogen und der müsse man Rechnung tragen. So habe man intensiv diskutiert, welche Möglichkeiten bestehen. Auch ein Zusammengehen mit Fortuna Trebendorf wäre infrage gekommen. Doch damit hätte man die Fußballtradition in der Parkstadt aufgegeben. Es bleibe aber dabei, dass man im Kinder- und Jugendbereich mit den Trebendorfern weiter zusammenarbeiten werde.

Im Zuge der Diskussion gibt es auch personelle Veränderungen im Verein. SPD-Landtagsabgeordneter Thomas Baum hat seine Posten des stellvertretenden Vorsitzenden und Stadionsprechers niedergelegt. Nach der jüngsten außerordentlichen Mitgliederversammlung habe er seine Posten zur Verfügung gestellt. Dazu hätten zwischenmenschliche Gründe geführt, so Baum zur RUNDSCHAU.

(rw)