| 02:45 Uhr

Rockende Orgelpfeifen spielen bekannte Film-Melodien

Friedemann Stihler ist am Samstag in Weißwasser zu Gast.
Friedemann Stihler ist am Samstag in Weißwasser zu Gast. FOTO: pr
Weißwasser:. Samstag um 19 Uhr findet in der evangelischen Stadtkirche zu Weißwasser ein ungewöhnliches Benefiz-Orgelkonzert mit dem bekannten Mannheimer Organisten und Chorleiter Friedemann Stihler statt. Darauf weist Pfarrer Martin Zinkernagel hin. pm/ni

In vielen Kirchen in Deutschland und weit darüber hinaus konnte Stihler bereits das Publikum mit seiner speziellen Form der Rockmusik an der Kirchenorgel begeistern. Nach einem begeisternden Konzert 2015 ist er wieder in Weißwasser, um sein aktuelles Programm zu präsentieren. Nach den Größen der Rockmusik geht es Samstag um Spielfilm-Höhepunkte. "Movie Collection" heißt die neu vorliegende Sammlung von Musik aus Filmen der letzten Jahrzehnte.

Das abwechslungsreiche Programm reicht von "12 Uhr mittags" über zahlreiche weitere Western-Film-Klassikern bis zu Winnetou. Daneben gibt es natürlich auch Melodien aus Dschungelbuch, Pink Panther oder den Flintstones. Weiter finden neben den "Piraten der Karibik" auch "Superman", "James Bond", "Rocky" und "Forrest Gump" und viele weitere Helden ihren Platz in der "Movie Collection".

Über 30 verschiedene Film-Melodien enthält das Programm, in dem diese in gewohnter Weise immer wieder überraschend ineinander verwoben sind. Der Künstler hat auch in diesem Genre alle musikalischen Möglichkeiten genutzt, um die recht unterschiedlichen Melodien in gefälligen Arrangements an die Pfeifenorgel zu bringen. Dass es daneben auch immer ein bisschen oder auch ein bisschen mehr rockt, das ist bei Friedemann Stihler selbstverständlich, wissen Kenner.

Sein Orgelprojekt, mit dem Friedemann Stihler Schulbauprojekte in Tanzania unterstützt, läuft in Zusammenarbeit mit dem Verein "Brückenschlag Sachsen-Tanzania" aus Nossen. Im Rahmen des Konzerts wird in einer Präsentation der Stand dieser Hilfsprojekte zu sehen sein. Eine Besonderheit im Programm des "Rockenden Organisten" ist, dass sein Spielen auf eine Leinwand übertragen wird.

Es wird kein Eintritt erhoben, stattdessen um Spenden für das genannte Projekt gebeten.