(pm/rw) Am Gründonnerstag (18. April) wird wieder gemeinsam um 18 Uhr in der Museums-Bauernküche „Grüne Soße“ gekocht. Sieglinde Wünsche, die Erlichthof-Kräuterfrau, zeigt, wie eine Frankfurter Grüne Soße zubereitet wird. Und das Schöne ist, jeder kann mitmachen und die kulinarische Spezialität mit nach Hause nehmen. Allerdings sind die Plätze auf 20 Teilnehmer begrenzt und auch ein geeignetes Gefäß ist mitzubringen.

In die Frankfurter Grüne Soße gehören traditionell sieben Kräuter: Borretsch, Kerbel, Kresse, Peter­silie, Pimpinelle, Sauerampfer und Schnittlauch. Die Zubereitung einer grünen Fastenspeise gehört zu den bekanntesten Gründonnerstagbräuchen. Anmeldung unter Tourist­information 035772 40235.