| 02:49 Uhr

Rietschen erwirbt Ausgleichsflächen

Rietschen. Der Gemeinderat Rietschen hat dem Kauf von einer Fläche mit einer Größe von etwa 49 000 Quadratmetern an der Alten Ziegelei im hinteren Bereich des Gewerbegebietes durch die Gemeinde zugestimmt. Die Gemeinde bezahlt dafür 13 000 Euro. Christian Köhler

Wie Kämmerin Sigune Hilke erklärt, soll das Areal in Rietschen, auf dem sich Acker-, Unland und Wald befindet, als künftige Ausgleichsfläche genutzt werden. "Wenn beispielsweise für den Bau einer Straße Wald gerodet werden muss, können dann Ersatzpflanzungen an der alten Ziegelei vorgenommen werden", erklärt sie. Die Äcker - gut 36 000 Quadratmeter groß - in dem Gebiet werden jedoch weiterhin von der Agrargenossenschaft Daubitz genutzt.