ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:26 Uhr

Rietschen erklimmt Rang eins

Oberlausitzliga, Frauen. TBSV Neugersdorf II – Stahl Rietschen 19:20 (9:9). Mit dem zweiten Auswärtssieg in Folge bleiben die Rietschener Handballerinnen bei der Vergabe um den Titel im Geschäft. U. Holubek/hob1

Der Erfolg am vergangenen Samstag gegen Neugersdorf II fiel zwar mit 20:19 knapp aus, war aber verdient. Durch den Erfolg übernahm Stahl die Tabellenführung vor Eibau, das aber noch ein Spiel im Rückstand ist.

Rietschen zeigte sich zu Beginn nicht sattelfest in der Deckung. So kamen die Gäste zu einfachen Toren. Mehr als auf 4:2 zog der TBSV aber nicht weg. Gestützt auf einer sehr guten Vorstellung von Torhüterin Claudia Wünsche kam Rietschen immer besser in das Spiel. Beim 5:6 führte Stahl erstmals. Mit 9:9 ging es in die Pause.

In Durchgang zwei war Rietschen präsenter, weil die Abwehr sicherer und agiler arbeitete. Auch im Angriff lief es besser. Drei Tore in Folge brachten die Gäste in eine gute Ausgangsposition. (12:9). Neugersdorf II fehlten in dieser Phase die Mittel, um gegen die bessere Mannschaft auf dem Parkett die passende Antwort zu finden. Rietschen zog auf 19:13 davon (47.). Doch dann der Einbruch. Als Neugersdorf II bis auf 17:20 (57.) verkürzen konnte, gab es eine Auszeit für Stahl. Doch auch die half kaum, die Rietschener Frauen wirkten wie gelähmt. Dennoch reichte es am Ende für Stahl zum knappen Auswärtssieg.