„Reinhard Bork kennt sich in der Bergbauproblematik bereits sehr gut aus“ , begründet Hammer die Nominierung. Zudem sei Bork bekannt und könne die Menschen im Kirchspiel verbinden. (rw)