| 11:58 Uhr

Bahnpolizei
Rätsel gelöst: Jugendlicher lässt Zug in Görlitz entgleisen

Ein Jugendlicher hat den Zug offenbar gekapert.
Ein Jugendlicher hat den Zug offenbar gekapert. FOTO: Frank Hilbert
Görlitz . Nach einer Zugentgleisung im Bahnhof Görlitz am Sonntag hat die Bundespolizei nun den Verdächtigen ermittelt. Ein Jugendlicher soll es gewesen sein.

Der 16-Jährige soll den Angaben der Bundespolizei zufolge zugegeben haben, den Triebwagen am vorigen Freitag in Fahrt gesetzt zu haben. Der Jugendliche habe offensichtlich ausreichend technische Kenntnisse gehabt, um den Triebwagen starten zu können. Bei dem Vorfall hatten die automatischen Sicherheitsvorkehrungen dafür gesorgt, dass der Zug nach wenigen Metern entgleiste. Dem 16-Jährigen wird ein gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr vorgeworfen.

(dpa)