ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:01 Uhr

Baumaßnahme
Radpiste nach Trebendorf wird saniert

Trebendorf. Die vielen Wurzelaufbrüche sind die Ursache für viele Schäden.

Der Radweg zwischen Weißwasser und Trebendorf entlang der Kreisstraße K 8476 weist zahlreiche Wurzelaufbrüche auf. Deswegen ist es an der Zeit, diesen zu sanieren. Das soll jetzt passieren und bis zum Juli abgeschlossen sein, informierte der Trebendorfer Bürgermeister Waldemar Locke (CDU). Vorgesehen ist, so Locke, die Aufbrüche abzuhobeln, Wurzelschutz einzubauen und dann die komplette Piste mit neuem Asphalt zu versehen. Angekündigt wurde eine komplette Sperrung des Radweges während der Bauzeit. Auf der Tiergartenstraße sei mit Verkehrseinschränkungen zu rechnen, hieß es.

(ni)