ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:59 Uhr

Polizei
Angetrunken, ohne Licht in falsche Richtung

Weißwasser. Nicht nur einen Verstoß hat sich ein Radfahrer Dienstag in Weißwasser geleistet.

Am späten Dienstagnachmittag ist an der Berliner Straße in Weißwasser ein Radfahrer an der Motorhaube eines Autos vorbeigeschrammt. Eine 47-jährige war mit dem Wagen aus einer Grundstückseinfahrt gekommen, als der 51 Jahre alte Mann auf dem Radweg entgegen der erlaubten Fahrtrichtung und trotz der Dunkelheit ohne Licht angefahren kam. Verletzt wurde bei der Kollision niemand. Die Sachschäden am Auto machen etwa 500 Euro aus. Damit nicht genug. Den Polizisten blieb der Alkoholgeruch des Radfahrers nicht verborgen: 1,16 Promille ergab der Test. Der Mann musste zur Blutentnahme und sein Rad schieben. Die Ermittlungen zum Vorwurf der Gefährdung des Straßenverkehrs dauern an.