"Als der große Fürst Hermann Pückler klein war, da zog es ihn hinaus in die Natur", so Markus Güttler vom Turmvilla-Verein. "Er zog mit einem Bollerwagen an der Neiße entlang, beobachtete, skizzierte, sammelte und träumte von einem großen Landschaftspark." Was aus seiner Idee geworden ist, dass erfahren die Teilnehmer an diesem Nachmittag bei einer Parkführung. Auf sie wartet am Ende eine Kutschfahrt in der Pücklerausstellung. Angelika Grahe-Flöter und Brigitte Taube führen gemeinsam mit den Kindern der Pückler-Arbeitsgemeinschaft der Grundschule Bad Muskau die Kinder und Eltern oder Großeltern durch den Muskauer Park.

Das Projekt ist eine Zusammenarbeit des Freundeskreises Historica, der Stiftung Fürst-Pückler-Park Muskau mit dem Turmvilla-Verein. Teilnehmerbeitrag: zwei Euro pro Person. Anmeldungen sind erforderlich unter 035771 640322.