ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:58 Uhr

Pückler-Film zuerst bei Arte zu sehen

Fürst Pückler (Stephan Grossmann) und seine Frau Lucy (Simone Kabst) sprechen in Bad Muskau eine Szene durch.
Fürst Pückler (Stephan Grossmann) und seine Frau Lucy (Simone Kabst) sprechen in Bad Muskau eine Szene durch. FOTO: Regina Weiß
Bad Muskau. "Fürst Pückler - Playboy, Pascha, Visionär" heißt es am Sonntag, 1. März, ab 17.35 Uhr bei Arte. Im April soll der Film dann im ZDF laufen. Für die Reihe Terra X wurde er von Atlantis-Film aus Berlin auch produziert. Regina Weiß

Im vergangenen Jahr gab es dafür auch in Branitz und Bad Muskau Dreharbeiten. Mit Blick auf das Muskauer Schloss wurden zum Beispiel die Arbeiten zur Verlegung der Neiße und die Baumpflanzungen eingefangen. Muskauer Statisten halfen dabei fleißig. Vor allem sie wird es freuen, sich im Film wiederzuerkennen. Erste Filmausschnitte machen sehr neugierig. Hoffentlich auch die Fernsehzuschauer. Gerdae richtig zum 200. Geburtstag des Muskauer Parks.

"Pückler gilt als einer der einflussreichsten Parkgestalter weltweit. Seine Ländereien verwandelte er in grandiose Naturgemälde und begeisterte als Reiseschriftsteller ein Millionenpublikum: Fürst Pückler - der exzentrischste Preuße des 19. Jahrhunderts", heißt es in der Ankündigung bei Arte.