Dem heute 19 Jahre alten Heranwachsenden aus Weißwasser wird vorgeworfen, in den Jahren 2017 und 2018 mit einem damals 13 Jahre alten Mädchen geschlechtlich verkehrt zu haben. Wie das Görlitzer Landgericht weiter mitteilt, sei das Mädchen dadurch schwanger geworden und habe im Januar des vergangenen Jahres einen Sohn zur Welt gebracht. Ferner wird dem Angeklagten vorgeworfen, am 25. August 2018 nachmittags in dessen Wohnung in Weißwasser unter Ausnutzung der starker Alkoholisierung eine junge Frau vergewaltigt zu haben. Er soll dabei unter anderem mit seinem Arm in die Geschädigte eingedrungen sein, so das Gericht. Hierdurch sei das Opfer derart verletzt worden, dass sie eine Woche im Krankenhaus behandelt werden musste. Die Verhandlung beginnt am Mittwoch.