Der Beifahrer flüchtete und versuchte sich so einer Kontrolle zu entziehen, konnte aber später gestellt werden. Gemeinsam mit dem Fahrer wurde er wegen des Verdachts des Einschleusens von Ausländern nach Deutschland vorläufig festgenommen.
Bei den Mitfahrern handelte es sich um zwei Ukrainer und einen Tschetschenen.
Keiner von ihnen hatte Aufenthaltsberechtigungen für Deutschland. Die mutmaßlichen Schleuser wurden dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Görlitz Haftbefehl.