Ein junger Mann soll in Görlitz versucht haben, zwei Menschen mit einer täuschend echt aussehenden Softair-Pistole auszurauben. Das teilt die Polizei mit.
Der 18-Jährige habe in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch einen Mann und eine Frau in der Jauernicker Straße mit der Waffe bedroht und Geld von ihnen verlangt – die Frau ist demnach Zeitungsbotin und wollte gerade die Morgenlieferung annehmen.
Der 67-jährige Lieferant sei daraufhin im Auto geflüchtet, die 47-Jahre alte Frau habe sich in ihr Haus gerettet und den Notruf gewählt. Wenig später nahmen Polizeibeamte den 18-Jährigen fest.

Schleife/Gablenz

Gegen 18-Jährigen wird wegen schweren Raubs ermittelt

Ein Atemalkoholtest habe bei dem jungen Mann einen Alkoholwert von 1,3 Promille ergeben, hieß es am Mittwoch. Gegen ihn wird nun wegen schweren Raubs ermittelt. Derzeit befindet er sich in Polizeigewahrsam. Den Angaben zufolge soll er am Donnerstagmorgen einem Haftrichter vorgeführt werden.
Mehr Blaulicht-Nachrichten zu Polizeieinsätzen, Feuerwehreinsätzen, Unfällen und Bränden in der Lausitz finden Sie auf der Themenseite Blaulicht auf LR-Online.