| 02:45 Uhr

Polizeibericht

Verstorben. Ein am 17.Oktober in Leknica unweit des Grenzüberganges nach Bad Muskau gefundener schwer verletzter Mann ist verstorben. pm/ni

Der polnische Rettungsdienst hatte den 54-Jährigen versorgt. Deutsche Sanitäter brachten diesen aufgrund schwerer Kopfverletzungen in eine Spezialklinik. Dort ist er laut Polizei Samstag verstorben. Der gesamte Sachverhalt sei derzeit nicht abschließend geklärt. Die Kriminalpolizei schließt nicht aus, dass der Mann gestürzt war, und ermittelt weiter in der Sache.

Leicht verletzt. Bei einem Verkehrsunfall an der Berliner Straße/Uferweg in Bad Muskau ist Sonntag ein 37-jähriger Radfahrer leicht verletzt worden. Eine 57-jährige Autofahrerin habe beim Abbiegen dessen Vorfahrt missachtet.

Gefunden. Mit der Suche nach dem vermissten Pilzsammler (die RUNDSCHAU berichtete) hat die Polizei bereits am Samstag begonnen. In der Nacht folgten Polizei-Fährtenhunde einer ersten Spur. Sonntag suchte die Rettungshundestaffel Sachsen-Ost weiter. Insgesamt 18 Rettungshunde und mehr als 50 Kräfte waren im Einsatz. Nach einem Zeugenhinweis und dank des Spürsinns eines Vierbeiners der Rettungshundestaffel wurde der 59-Jährige am Weißkeißeler Weg stark unterkühlt und erschöpft aufgefunden.