ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:56 Uhr

Polizeibericht

Wildunfall Nummer 1. Donnerstagabend gegen 21. pm/rw

50 Uhr ist auf der B 115 zwischen Weißkeißel und Rietschen ein Pkw mit einem Reh kollidiert. Die 53-jährige Fahrerin blieb unverletzt, das Wildtier flüchtete in den Wald. An dem Auto entstand geringer Schaden, teilt die Polizeidirektion mit.

Wildunfall Nummer 2. Etwa zur gleichen Zeit hat sich auf der Spreestraße zwischen Boxberg und Neustadt am Donnerstagabend ein weiterer Wildunfall ereignet. Diese Karambolage ging nach Angaben der Polizei nicht so glimpflich ab. Dort kollidierte ein Wildschwein mit einem Auto. Das Tier überlebte den Unfall nicht. Die 56-jährige Fahrerin blieb unverletzt. An ihrem Fahrzeug entstand nach Polizeiangaben ein Schaden von rund 900 Euro.