ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:44 Uhr

Polizeibericht

Zu viel Promille getankt. Noch vor dem eigentlichen Weihnachtsfest hat ein Autofahrer zu tief ins Glas geschaut und damit für eine "besondere" Bescherung gesorgt. pm/ni

Der 24-Jährige war mit einem Pkw auf der Muskauer Straße in Rietschen unterwegs, kam nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Fußweg und durchbrach ein Sicherungsgeländer. Der Fahrer und dessen 21-jähriger Beifahrer blieben bei diesem Unfall unverletzt. Ein Alkoholtest brachte bei dem jungen Mann einen Wert von 1,58 Promille. Außerdem gab er gleich vor Ort zu, keine Fahrerlaubnis zu haben. Da Zeugen jedoch den Beifahrer kurz zuvor auf einem Parkplatz fahrend gesehen hatten, musste auch er sich einem Test unterziehen. Bei ihm zeigte das Gerät gar 2,6 Promille. Gegen Beide wurde ein Strafverfahren eingeleitet.