Die Polizei in Weißwasser hat am frühen Montagmorgen einen mutmaßlichen Dieb auf frischer Tat gefasst. Ein Zeuge brachte die Beamten auf die Spur des 21-jährigen Deutschen. Ihm fielen ein beschädigter Linienbus und ein Fahrrad an der Herrmannsdorfer Straße auf. Uniformierte fanden den Bus, den der Täter offenbar entwenden wollte. Doch nachdem der Langfinger Scheiben und Türen beschädigt hatte, misslang offenbar sein Versuch. Ein Sachschaden in Höhe von etwa 20 000 Euro entstand. Streifen nahmen die Suche nach dem Tatverdächtigen auf, so die Polizeidirektion Görlitz.

Im Einkaufsmarkt in Weißwasser bedient

Ein weiterer Hinweis führte die Polizisten zu einem Einkaufsmarkt an der Humboldtstraße. Dort kam ihnen ein Mann mit Proviant in der Hand entgegen. Offenbar war der 21-Jährige zuvor in den Laden eingebrochen. Bei sich hatte er zudem einen Nothammer, der wohl aus dem Linienbus stammte. Der Mann wurde festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Görlitz ordnete ein Haftrichter am Dienstag die Untersuchungshaft für den Beschuldigten an. Die Beamten brachten ihn in eine Justizvollzugsanstalt.