Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Ein 34-Jähriger hatte kurz nach dem Ortsausgang Kromlau versucht, das vor ihm fahrende Pferdegespann zu überholen. Beim Ausscheren zum Überholen bemerkte der Pkw-Lenker plötzlich einen im Gegenverkehr befindlichen Lkw. In der Folge scherte der Pkw ein und fuhr hinten auf den Kremser auf. Der entstandene Sachschaden beträgt laut Polizei rund 2000 Euro. Ein beim Pkw-Fahrer durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,06 Promille. Seine Fahrerlaubnis wurde ihm vorläufig entzogen. Zum Unfall befanden sich keine Gäste mehr auf dem Kremser, heißt es im Polizeibericht.