(pm/ckx) Am Montag  hatte eine Frau der Berliner Polizei mitgeteilt, dass sie ihren Ehemann vermisse und dieser vermutlich mit einem Pkw unterwegs sei. Eine Fahndung nach dem 71-Jährigen wurde veranlasst, teilt die Polizei mit. Dienstagmorgen gegen 3 Uhr war der Polizei in Bad Muskau unabhängig von der Fahndung ein Berliner Pkw aufgefallen. „Die merkwürdigen Fahrmanöver des Fahrers veranlassten zur einer Kontrolle“, erklärt Polizeisprecher Michael Engler. Es handelte sich bei dem Kraftfahrer um den Vermissten. Dem orientierungslos wirkenden Mann wurde die Weiterfahrt untersagt. Er wurde von seiner Frau abgeholt.