| 10:04 Uhr

Polizei sucht 21-Jährige aus Ostsachsen

Wie der Polizei am Donnerstagnachmittag bekannt wurde, hat die gesuchte Nathanja Kunze am Montagabend das elterliche Wohnhaus in Uhsmanndorf verlassen. Seitdem ist der Aufenthaltsort der jungen Frau unbekannt.
Wie der Polizei am Donnerstagnachmittag bekannt wurde, hat die gesuchte Nathanja Kunze am Montagabend das elterliche Wohnhaus in Uhsmanndorf verlassen. Seitdem ist der Aufenthaltsort der jungen Frau unbekannt. FOTO: Polizei Görlitz
Görlitz. Die Polizei in Ostsachsen sucht nach einer 21-jährigen Frau aus Rothenburg (Kreis Görlitz). Sie wird seit Montagabend vermisst und ist offenbar dringend auf Medikamente angewiesen bob

Wie die Polizei am Freitagmorgen mitteilte, hat Nathanja Kunze (21) am Montagabend das elterliche Wohnhaus im Ortsteil Uhsmanndorf verlassen. "Seitdem ist der Aufenthaltsort der jungen Frau unbekannt", so Polizeisprecher Thomas Knaup.

Die Vermisste sei aus gesundheitlichen Gründen auf die regelmäßige Einnahme von Medikamenten angewiesen, die sie nicht mit sich führt. "Es ist daher nicht ausgeschlossen, dass sie sich derzeit in einer Gefahrenlage befindet", so Knaup.

Nathanja Kunze ist der Beschreibung zufolge etwa 1,70 Meter groß, von kräftiger Gestalt und hat dunkelbraunes, schulterlanges Haar. Sie ist mit einer kurzen blauen oder knielangen schwarzen Hose, einem schwarzen T-Shirt und blauen Turnschuhen bekleidet. Die Vermisste hat laut Polizei mit einem blauen und einem olivfarbenen Rucksack das elterliche Wohnhaus verlassen.

Wer weiß, wo sich Nathanja Kunze aufhält oder die Frau in den zurückliegenden Tagen gesehen wurde, wird gebeten, die Polizei zu informieren. Hinweise nimmt das Polizeirevier in Görlitz unter der Rufnummer 03581 650-0 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.