ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:24 Uhr

Polizei
Polizei stoppt diebisches Trio

Löbau. Ein Mitarbeiter eines Einkaufsmarktes jagt einem Diebestrio hinterher. Die Polizei kann es stoppen. Für eine Frau endet die Flucht hinter Gittern.

Am Dienstagnachmittag hat die Polizei auf der B 178 nahe der Ortschaft Oberseifersdorf Diebe gestellt. Zuvor hatten die zwei 40 und 42 Jahre alten Männer und ihre 40-jährige Komplizin in einem Einkaufsmarkt in Löbau Lebensmittel, Drogerieprodukte sowie Alkohol im Wert von etwa 250 Euro entwendet. Sie flüchteten mit einem in Tschechien zugelassenen Skoda in Richtung Zittau und die nahe Grenze.

Ein Mitarbeiter des Geschäftes eilte mit seinem Auto hinterher. Er informierte die Polizei fortlaufend über den Standort des Fluchtautos. Die Polizei nahm sofort erfolgreich die Verfolgung auf und stoppte den Pkw in Oberseifersdorf. Die drei Insassen nahmen die Beamten vorläufig fest.

Bei deren Überprüfung fiel auf, dass gegen die Frau bereits ein Vollstreckungshaftbefehl vorlag. Die Gesuchte hatte eine Geldstrafe von 570 Euro nicht beglichen. Da sie auch nun nicht zahlen konnte, brachten Beamte sie in eine Justizvollzugsanstalt.

Die Kriminalisten behandelten die beiden Begleiter der Tatverdächtigen erkennungsdienstlich. „Dazu werden Fotos gefertigt und Fingerabdrücke genommen“, erklärt Polizeisprecherin Katharina Korch. „Ebenso nahmen die Polzisten DNA-Proben. Damit könnten bei einem Spurenabgleich vergangene oder zukünftige Taten den Verdächtigen zugeordnet werden.“

(red/dh)