Wer als Besucher, am Mittwoch, 18. Januar 2023, in das Fachhandelsgeschäft für Garten- und Forsttechnik am Halbendorfer Weg in Weißwasser möchte, der muss den Nebeneingang nutzen. Der Haupteingang ist geschlossen und im Moment nicht nutzbar.
Hintergrund ist, das Geschäft wurde von Dieben heimgesucht. Diese haben richtig viel Schaden gemacht, weil sie ein Fahrzeug als Türöffner eingesetzt haben.
Ein Vorfall, der im Bereich der Polizeidirektion Görlitz wahrlich ungewöhnlich ist, wie Sprecher Martin Laue bestätigt. Eigentlich sind solche Vorgehensweisen aus Großstädten bekannt, wie jüngst in Hamburg. Dort hatten sich die Diebe mit einem Auto den Weg in eine Edelboutique gebahnt.

Was ist bei dem Einbruch in Weißwasser genau passiert?

Was ist nun in Weißwasser passiert? Zwischen Montagabend, gegen 18.15 Uhr, und Dienstagmorgen, 7.30 Uhr, haben bisher unbekannte Täter einen hohen Schaden nach einem Einbruch in ein Geschäft in Weißwasser hinterlassen. Die Täter versuchten zunächst gewaltsam die Hintertür zu öffnen, was jedoch misslang. Offensichtlich vom Diebeswillen getrieben entschlossen sie sich, mit einem Fahrzeug in die Haupteingangstür zu fahren. So schildert es die Polizeidirektion Görlitz.
Im Inneren angelangt, entwendeten sie mehrere Geräte für die Gartenbearbeitung, Bekleidung und 20 Liter Öl. Das entwendete Gut hat einen Wert von rund 18.000 Euro.
Der Sachschaden nach dem rabiaten Einsatz des Fahrzeuges wird auf etwa 7000 Euro geschätzt. Kriminaltechniker haben vor Ort Spuren gesichert, der Kriminaldienst hat die Ermittlungen übernommen.