(pm/ckx) Am späten Montagabend hat die Polizei in Bad Muskau eine Frau wegen Sachbeschädigung aufgesucht. Als die Polizisten gerade begannen die Personalien zu erfragen, sahen sie sich unvermittelt mit akuten körperlichen Angriffen konfrontiert. Eine 27-jährige Slowakin schlug, schubste und kratzte gegen die Beamtin, so die Polizei. Ein 28-jähriger Slowake griff kurz danach ebenfalls die Beamten an und versuchte, mit Fäusten auf sie einzuschlagen. Nur durch den Einsatz von Pfefferspray konnten die Einsatzkräfte die Angriffe abwehren. Das Anlegen von Handschellen versuchte anschließend ein 19-jähriger deutscher Staatsangehöriger zu verhindern, indem er die Polizisten wegzog. Er erhielt einen Platzverweis, welchem er auch Folge leistete. Eine Beamtin zog sich bei den Angriffen leichte Verletzungen zu. Die Tatverdächtigen erhalten Anzeigen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte sowie Körperverletzung.