(pm/ckx) Nachdem in den vergangenen Tagen mehrere Gebäude – unter anderem an der Puschkin-Straße und der Heinrich-Heine-Straße – mit verfassungsfeindlichen Symbolen beschmiert worden sind, ist der Polizei an der Forster Straße erneut ein Fall bekannt geworden. Auf der Rückseite eines Gebäudes haben Unbekannte am Donnerstagmorgen ein Kennzeichen einer verfassungswidrigen Organisation sowie Buchstaben und Ziffern aufgebracht. Die Täter sprühten das Symbol und die Schriftzüge mit rot-schwarzer Farbe auf die Hauswand. Ersten Schätzungen zufolge beträgt der Sachschaden rund 100 Euro. Der Staatsschutz ermittelt.