| 02:47 Uhr

"Pflegt Freundschaften, denn auch das ist im Leben sehr wichtig"

Schick gekleidet die Jugendlichen bei ihrer Jugendweihe in Weißwasser.
Schick gekleidet die Jugendlichen bei ihrer Jugendweihe in Weißwasser. FOTO: Martina Arlt/mat1
Weißwasser. Für 93 junge Leute war Samstag der große Tag - die Jugendweihe. Die Mädchen und Jungen, Eltern und Familien hatten sich schon lange auf dieses besondere Ereignis vorbereitet. mat1

Die Jugendweiheteilnehmer kamen aus dem Landau-Gymnasium Weißwasser sowie aus den Schulen Schleife und Boxberg, aus der Förderschule und Oberschule Weißwasser.

In drei Feierstunden wurden die Mädchen und Jungen in den Kreis der Erwachsenen aufgenommen. Herzklopfen kostenlos hatten vor allem alle Schüler, die in den ersten Reihen Platz nahmen. Thomas Jurk, SPD-Bundestagsabgeordneter, hielt auch in diesem Jahr die Festrede für die Mädchen und Jungen seiner Heimatregion: "Symbolisch gesehen beginnt für euch nun ein neuer Lebensabschnitt, ihr gehört zu den Erwachsenen. Doch dieser Prozess geht nicht von heute auf morgen. Doch ihr werdet künftig euer Leben selbst meistern müssen. Es wird nicht immer problemlos verlaufen. Sind Entscheidungen zu treffen, sollte man vorher richtig nachdenken. Auch dann stehen euch sicherlich die Eltern oft noch zur Seite, um den richtigen Weg zu ebnen. Jeder Mensch hat seine eigene Persönlichkeit. Pflegt Freundschaften, denn auch das ist im Leben sehr wichtig."

Lisa-Marie Schwindsackl führte durch das Programm. Sie fand auch heraus, dass die Jugendweihe bereits seit 164 Jahren eine Tradition hat und feierlich begangen wird. Urkunden, Geschenkbücher und Blumen übergaben Thomas Jurk, Andrea Teinze und Jessica Aye.

In der ersten Feierstunde am Samstagvormittag sprachen Nelly und Lea vom Landau-Gymnasium die Dankesworte der Schüler. Die kulturelle Umrahmung der Feierstunden übernahmen Marc Winkler und Band aus Görlitz. Mit tänzerischen Darbietungen erfreuten die Sweet Hoppers vom TSC Kristall Weißwasser die Gäste.

Für die Gestaltung dieser festlichen Veranstaltungen zeichnet sich seit mehr als acht Jahren Manuela Ahnert vom Sächsischen Verband für Jugendarbeit und Jugendweihe mit ihrem Team aus.